Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Das Schafkopfen kommt aus Bayern

05 Nov

Autor: admin - Kategorie: Internet

Bei einer Reise nach Bayern kommt es schon einmal vor, dass man zum Schafkopfen eingeladen wird. Obwohl sich der Name etwas blutrünstig anhört, versteckt sich dahinter lediglich ein in dieser Region beliebtes Kartenspiel, wie wir vielleicht selbst in unseren Breitengraden MauMau oder Skat spielen. Das Schafkopfen ist inzwischen in ganz Deutschland und ebenfalls der Schweiz und Österreich bekannt und wird sogar in offiziellen Wettbewerben ausgetragen.

Bevor man an diesen teilnehmen kann, muss man das Schafkopfen mit allen Kniffen und Tricks beherrschen. Die Profis sind beim Schafkopfen knallhart, verzeihen keinen Fehler und spielen in der Regel um Geld.

Das Schafkopfen kann trotzdem jeder lernen und er muss seine erworbenen Kenntnisse auch nicht im Wettbewerbe unter Beweis stellen. Wer sich für das Schafkopfen interessiert, findet unter http://www.online-schafkopf-lernen.de alles, was er darüber wissen muss. Er kann sich über Geschichtliches informieren oder eben das Schafkopf Kartenspiel lernen.

Will man gleich spielen und fehlt es an den passenden Mitspielern, ist man auf playjack.de richtig. Auf dieser Seite werden diverse Kartenspiele rund um die Uhr gespielt. Es ist immer Betrieb und man findet zu jeder Zeit ebenbürtige Gegner, mit denen man auch online um Geld spielen kann.

Neben dem Schafkopfen wird etwa MauMau angeboten. Zu MauMau gelingt man direkt unter folgendem Link: http://www.playjack.de/spiele/kartenspiele/maumau.html. MauMau ist wie Schafkopfen ein Spiel, dass die meisten ab dem Grundschulalter beherrschen. Es wird in Deutschland sehr häufig gespielt. Besonders auf Familienfeiern kommt es oft vor, dass jemand ein Kartenspiel mit hat und da alle mitspielen wollen, wird eben MauMau gespielt, weil es vom Schulkind bis zum Greis jeder kann.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top