Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Der Rote Blitz – nostalgische Zugfahrt von Palma nach Sóller

13 Apr

Autor: admin - Kategorie: Reisen

Natürlich kann man heutzutage über die Schnellstraße und den vor einigen Jahren eröffneten Straßentunnel kurz vor Sóller wesentlich schneller von Palma nach Sóller reisen. Aber Zeit sollte keine Rolle spielen, wenn man sich auf das Abenteuer einer Fahrt mit dem “Roten Blitz“, wie der nostalgische Zug der Palma mit Sóller verbindet, liebevoll von den Mallorquinern genannt wird, einlässt. Seit nunmehr fast 100 Jahren existiert diese Verbindung und täglich gondeln sowohl Touristen als auch Einheimische nach Sóller, um die Nostalgie hautnah mitzuerleben.

Früher wurde der Zug vor allem zum Transport von Oliven und Zitrusfrüchten genutzt. Doch heute ist der rote Blitz Attraktion für Jung und Alt. Vor allem im Inneren des Zuges fühlt man sich um viele Jahrzehnte zurückversetzt, da alle Abteile des Zuges noch genauso erhalten sind wie zu Beginn. So faszinieren die Waggons im Inneren mit altertümlicher Beleuchtung und hölzerner Vertäfelung. Selbst das Fahrgefühl im Roten Blitz ist althergebracht, denn es rumpelt und wackelt.  Selbstverständlich bietet das Auto sich als komfortables und bequemes Transportmittel eindeutig besser an, aber hier besticht vor allem die Vorstellung, dass auch schon die Einheimischen vor fast 100 Jahren in den Waggons gefahren sind. Und so zählt der Zug zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen der Insel.

Aber nicht nur der Zug mit seinen altertümlichen Waggons ist eine Attraktion für jedes Auge sondern vor allem die Zugfahrt selbst begeistert jeden Fahrgast. Denn sobald der Zug nach seiner Abfahrt Palma verlässt und in Richtung Sóller Kurs nimmt tauchen in der flachen mediterranen Landschaft die ersten Mandelbäume und vereinzelt auch alte gut erhaltene Bauernhäuser auf. Aber auch exklusive Mallorca Immobilien sind hier aufzufinden. Hier kann man die wunderschöne Natur Mallorcas hautnah miterleben und immer mal wieder traumhafte Blicke auf Palma und die Bucht von Palma erhaschen.

Erste Haltestelle nach Palma ist der kleine verträumte Bahnhof in Bunyola umgeben von der atemberaubenden Sierra de Alfabia. Von hier aus kann man die imposante Bergwelt mit seiner mediterranen Landschaft in vollen Zügen betrachten. Nach kurzer Pause geht es direkt weiter nach Sóller. Es ist jedoch zu erwähnen, dass dieses letzte Stück sehr Tunnelreich ist. Aber dennoch lassen die wenigen Lichtblicke sehenswertes Erblicken. Der wunderschöne kleine Ort besticht vor allem durch seine tolle Lage mit dem Tramuntana Gebirge im Rücken. Hinzu kommt, dass die Szenerie am Fuß der Berge an einen Heimatfilm aus den Alpen erinnert. Hier kann man entspannt einige Stunden verbringen um dem Trubel zu entkommen.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top