Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Kompatibilität von Beleuchtungssystemen

13 Aug

Autor: admin - Kategorie: Dienstleistungen

Kompatibilität – bei diesem Wort denkt man meistens sofort an Computer. In der modernen Welt der elektronischen Rechner stellt Kompatibilität – oder besser gesagt das Gegenteil davon, die Inkompatibilität – eines der größten Probleme dar. Einfacher ausgedrückt: Die Dinge passen einfach nicht zusammen. Einzelne Programme vertragen sich nicht miteinander, oder eine bestimmte Software läuft nicht auf einer ganz bestimmten Hardware. Computerbenutzer, und das ist ja heute eigentlich fast jeder, wissen, was gemeint ist. Doch dieses Problem der Unverträglichkeit ist gar nicht auf Computer beschränkt, es ist auch kein Problem unserer modernen Welt. Tatsächlich ist es vielmehr ein Rückfall in die dunkle Vergangenheit. Über Jahrhunderte, ja sogar Jahrtausende haben Menschen darum gekämpft, Dinge zu vereinheitlichen, um das tägliche Leben zu erleichtern.

Das ist zum Beispiel der Grund dafür, dass es die Deutschen Industrienormen gibt, deren Abkürzung – DIN – die meisten Menschen vor allem von den verschiedenen Papiergrößen her kennen, DIN A4 etwa. Ohne sie würde das Papier eines Herstellers nicht in den Drucker eines anderen Herstellers passen. Aber das Problem der Unvereinbarkeit begegnet uns auch bei so alltäglichen Dingen wie etwa Beleuchtungsanlagen – man denke nur an Leuchtstoffröhren. Natürlich gibt es auch hier längst genormte Größen, so dass die Röhren aller Hersteller in dieselben Fassungen passen. Allerdings gibt es verschiedene Typen, sprich Größen. Gebräuchliche Leuchtstoffröhren gibt es mit den Durchmessern zwölf, acht oder fünf Achtelzoll. Das wäre an sich nicht schlimm – wenn nicht die Lampen umso energieeffizienter wären, je geringer ihr Durchmesser ist. Und das bedeutet: Wer eine alte, stromfressende Leuchtstoffröhre unter der Decke hängen hat, kann sie nicht einfach gegen eine sparsamere austauschen. Allerdings liegt in dieser Inkompatibilität natürlich auch eine Chance für findige Unternehmer. Etalux beispielsweise ist ein System, mit dem sich eine neue Leuchtstoffröhre in eine alte Fassung einbauen lässt. Trotzdem bleibt die Frage, warum es auch im 21. Jahrhundert noch nicht möglich ist, solche Dinge von vornherein so zu normen, dass diese Probleme gar nicht erst auftreten.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top