Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Nicht abgehört

31 Mai

Autor: admin - Kategorie: Dienstleistungen

Immer wieder wenden sich Mandanten an die Detekteien, die den Verdacht haben, dass in ihren Firmenräumen versteckte Mikrofone oder Kameras installiert sind. Es gibt heute, gerade im Zeitalter der digitalen Technik, viele Möglichkeiten, Lauschangriffe zu starten, von denn man als Laie wenig Ahnung haben kann. Die Lauschabwehr ist das Spezialgebiet vieler Detekteien, die darum wissen, dass gerade in der Wirtschaft Abhörskandale und Lauschangriffe mehr und mehr zunehmen. Inzwischen gibt es zu diesen Versuchen, eventuell an wichtige firmeninteren Daten zu gelangen, wirksame Gegenmittel. So kann man heute dank modern technischer Geräte fast jeden versteckten Abhörgerät orten. Wendet man sich an eine auf Lauschabwehr spezialisierte Detektei, dann kann man sicher sein, professionelle Hilfe zu bekommen.

Man kann heute jeden drahtlosen oder drahtgebundenen Lauschangriff unterbinden. Moderne Röntgenkameras, Wärmebildkameras sowie weiteres technisches Gerät machen es möglich, dass man innerhalb kurzer Zeit feststellen kann, dass und ob tatsächlich abgehört wird oder illegal mitgelesen wird. In der Tat ist der Begriff der Industriespionage sehr eng mit der Lauschabwehr verbunden. Schon immer hat es in stark konkurrenzgeprägten Zusammenhängen den Versuch gegeben, Mitbewerber auszuspionieren. Oft hat man Mitarbeiter einer Firma angeworben und diese gegen Zahlung einer bestimmten Summe motiviert, Firmengeheimnisse weiterzugeben. Natürlich ist es auch heute für Firmenmitarbeiter am leichtesten, innerhalb der Firma beispielsweise Abhörgeräte oder Minikameras anzubringen. Die Lauschabwehr kann daher auch mit einer Mitarbeiterobservierung verbunden sein. Detekteien die sich auf die Lauschabwehr spezialisiert haben, müssen sowohl über modernste technische Möglichkeiten verfügen als auch mit speziell geschulten Technikern versuchen, dem Lauschangriff auf die Spur zu kommen. Vor Ort wird selbstverständlich sehr unauffällig gearbeitet. Sämtliche verwendete Geräte werden in neutralen Koffern oder Rucksäcken auf das Firmengelände gebracht und dort wird dann technisch und optisch gearbeitet. Die Messdaten und Messprotokolle werden nach Beendigung der Aktion den Mandanten schnellstmöglich zur Verfügung gestellt, damit diese feststellen können, ob sich ihr Verdacht bestätigt hat.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top