Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Schloss Schönebeck Bremen

20 Okt

Autor: admin - Kategorie: Dienstleistungen

Bei Schloss Schönebeck handelt es sich um ein Wasserschloss, welches im Fachwerkstil Norddeutschlands erbaut wurde. Es befindet sich in Bremen-Vegesack. Genauer gesagt in einem Tal der so genannten Schönebecker Aue. Dies ist ein in die Weser mündender Geestbach, welcher zudem im Schlossbereich zu einem kleinen Teich angestaut wurde.

Die Entstehung und auch der Baubeginn des Schloss sind bis heute völlig ungeklärt. Vermutet wird allerdings, dass das Schloss im 17. Jahrhundert durch den Junker Franz Wilken errichtet wurden ist. Jedoch erlosch vermutlich diese Linie mit dessen Tod im Jahre 1661 bereits wieder. So kam es dazu, dass das hoch verschuldete Anwesen im Jahr 1662 durch den Freiherrn Jacob von Schlebusch erworben wurde. Dieser jedoch starb schon im Jahr 1666. Im Jahr 1977 starte die Stadt Bremen den Versuch, das Schloss von Schlebuschs Witwe zu kaufen. Allerdings wurde dieser Kaufvertrag durch die schwedische Regierung verhindert, da das Haus auf ihrem Hoheitsgebiet lag. 1682 wechselte es seinen Besitzer dennoch. Der neue Inhaber war der Adlige Friedrich von der Borch, dieser erneuerte den südlichen Teil des Hauses massiv. 1952 konnte es dann durch die Stadt Bremen erworben werde und wurde in den folgenden Jahren umfassend restauriert. Nach der Fertigstellung wurde es 1911 an den neu gegründeten Museumsverein übergeben. Heute wird das Schloss, seit dem Jahr 1972, als Heimatmuseum genutzt. So finden sich hier Ausstellungen zu Dampfschifffahrt, Segelschifffahrt, Walfang oder Seenotrettung.

Das Schloss ist ein absolutes Muss auf einer Reise nach Bremen. Wer also gerade auf der Suche nach einem Hotel Bremen ist, der sollte eine Besichtigungstour einplanen. Ein gutes Hotel in Bremen finden zu können, ist übrigens nicht schwer.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top