Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Wie funktioniert der Stromwechsel?

08 Dez

Autor: admin - Kategorie: Dienstleistungen

Einmal im Jahr ist sie fällig, die Stromabrechnung. Meist bekommt man als Kunde eine Karte nach Hause gesandt, in welche der aktuelle Zählerstand einzutragen ist. Anhand dessen wird dann der Stromverbrauch berechnet, die bisherigen Abschlagszahlungen abgezogen und am Ende bleibt entweder ein Guthaben oder eben (wie fast immer der Fall) eine Nachforderung. Und eben diese jährliche Nachforderung sorgt nicht nur für Missmut, sie zeigt auch deutlich wie grenzenlos man dem Stromlieferanten ausgeliefert erscheint. Hier werden steigende Rohstoffpreise umgehend an die Abnehmer weitergegeben, sinkende Rohstoffpreise (und somit sinkende Produktionskosten) behält man getrost für sich, wirkt sich dies doch positiv auf die jährliche Bilanz und den erwirtschafteten Gewinn aus. Doch so ausgeliefert wie man sich fühlt muss man nicht sein, das Zauberwort heißt hierbei Strompreisvergleich. Doch wie genau ist hier der Ablauf? Muss man etwa mit enormem bürokratischen Aufwand rechnen um zu einem billigeren Anbieter zu wechseln?

Der Ablauf ist natürlich auch davon abhängig, wie man sich den neuen Stromanbieter sucht. Am einfachsten und effektivsten ist der Preisvergleich sicher über das Internet. Hier gibt man zumeist zu Beginn lediglich die jährliche Abnahmemenge (z.B. anhand des letztjährigen Verbrauchs) ein und die Postleitzahl des Wohnortes. Schon errechnet das System die jeweiligen Tarife und stellt diese übersichtlich (meist mit geringstem Tarif beginnend) zur Verfügung. Hier kann man dann auch problemlos wählen, ob man beispielsweise jährliche Vorauszahlung wünscht (wirkt sich enorm auf den Preis aus), ausschließlich Ökostrom bevorzugt oder vielleicht einen Neukundenbonus möchte. Der Wechsel an sich ist dann ebenso unproblematisch. Man wird direkt auf die Seite des neuen Anbieters weitergeleitet, füllt dort das Formular aus und muss sich um nichts mehr kümmern. Der neue Anbieter übernimmt meist auch die Kündigung des bisherigen Stromlieferanten, der Vertrag beginnt also erst dann, wenn der alte Vertrag beendet wurde. Auf diese einfache Art und Weise lässt sich Monat für Monat bares Geld sparen, ohne nennenswerten Aufwand.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top