Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Die Historie der Schokolade – von den Olmeken bis ins Web

15 Mrz

Autor: admin - Kategorie: Essen & Trinken

Wussten Sie, dass jede Tafel Schokolade, die Sie genießen teil einer vier Jahrtausende andauernden Geschichte ist? Schon hunderte Jahre vor der Entdeckung des amerikanischen Kontinents würdigten Menschen dem Kakao. Südamerikanische Eingeborene begriffen zügig welch gehaltvolle Frucht die Natur ihnen geschenkt hat. Früher war sie noch ein bitterer Prachttrunk für die Oberklasse, heute eine vergötterte Süßigkeit.

Schokolade findet ihre Anfänge im Innern des südamerikanischen Regenwaldes. Die Olmeken erschlossen den Anbau von Kakao.Die Indianer waren in der Lage für kontinuierliche Vermehrung der Vorräte an Kakaobäumen zu sorgen. Mit heißem Kakao hatte das damalige Gebräu noch nicht viel gemein. Neben den gemahlenen Bohnen fanden einige ungewöhnliche Gewürze den Weg in den Topf. Zu der Mischung gab man noch heißes Wasser und fertig war das erste Lebensmittel aus Schokolade.

Kakao war von noch größerer Bedeutung als Kaviar oder Champagner in unserer Gesellschaft. Er wurde als himmlisches Getränk verehrt und war vornehmen und privilegierten Anführern reserviert. War der Bestand besonders knapp, wurden die letzten Reste geopfert, um für eine üppige Ernte zu beten. Neben dem Verzehr wurde Kakao auch zum Wechseln gebraucht.

Europäische Invasoren brauchten nicht lange, um die Wichtigkeit der Kakaopflanze zu begreifen. Weil purer Kakao kaum genießbar war, testete man es hier mit anderen Gewürzen. Durch die Zugabe von Zucker entstand ein äußerst wohlschmeckendes Süßgetränk. Die Spanier hielten ihre Entdeckung lange geheim, doch über kurz oder lang kam ganz Europa dahinter. Natürlich kam der Kakao auch im restlichen Europa schnell zu großer Bekanntheit.

Nicht nur in Amerika, auch hier war Schokolade nach kurzer Zeit ein gern gesehener Luxus. Schokolade war damals exorbitant teuer und kaum erhältlich. In der Französischen Republik war Schokolade sogar einzig der Familie des Königs vorbehalten. Schokoladengeschenke zu bekommen war die größte Ehre, die man sich vorstellen konnte.

In Amerika wurde Erzeugung von Kakao derweil geschäftsmäßig vollzogen. Fronarbeiter ackerten total unterbezahlt für dieses einträgliche Geschäft.
Die Seewege in die neuen Länder wurden ausgedehnt, so verringerte sich der Grundpreis. Die Erfindung von Geräten zur Massenproduktion kam dem zu Gute. Dazu kamen Neuerungen im Herstellungsprozess für Kakao, wie etwa optimierte Kakaomühlen. Aus dem bitteren Heißgetränk wurden kremige Tafelschokoladen. Nun müssen wir nicht mal das Heim verlassen, um selbst zusammengestellte Schokolade genießen zu dürfen.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top