Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Keine Kanzleien mehr in ländlichem Gebiet?

28 Jan

Autor: admin - Kategorie: Recht

Bei Rechtsanwaltskanzleien gibt es einen absehbaren Trend. Immer mehr Kanzleien ziehen in größere Städte oder werden dort gegründet und auf dem Land findet man immer weniger Anwälte. Die Dichte der Anwälte in den Großstädten ist mittlerweile so dicht, dass sie Kunden aus dem Umland finden müssen und so den Kanzleien auf dem Land weitere Kunden entziehen. Auf lange Sicht gesehen, bringt auch die Nähe zu den Landesgerichten große zeitliche Vorteile für einen Anwalt und so wird sich der Trend weiter fortsetzen, denn in Zeiten von Internet, Telefon und Post muss man keinen Rechtsanwalt mehr direkt vor Ort haben.
Rechtsanwälte wird es aber nicht nur in größeren Städten, sondern auch in deren ‚Speckgürteln‘ geben, so kann zum Beispiel ein Rechtsanwalt in Großpösna aus der Nähe zu Leipzig und günstigen Grundstückspreisen profitieren. Gerade weil sich in den ‚Speckgürteln‘ der Stadt oft große Betriebe niederlassen, lohnt es sich auch dort Kanzleien zu eröffnen. Wo allerdings keine oder kaum Industrie ist, da werden auch nach und nach die Anwälte abwandern. Beispiel dafür gibt es genug und häufig sind heute in ländlicheren Regionen keine oder nur vereinzelt Anwälte zu finden.
Größere Versicherungsgruppen werden zwar weiter versuchen möglichst viele Beratungsstellen vor Ort zu haben, aber auch diese nehmen in ihrer Anzahl immer stärker ab und so werden die weniger besuchten immer öfter geschlossen, wobei es häufiger Beratungsstellen auf dem Land trifft, aber natürlich sind davon auch einige Beratungsstellen in den Städten betroffen, zum Beispiel falls diese zu nah beieinander liegen. Das ländliche Gebiet wird so aber mehr und mehr zu einer Servicewüste.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top