Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Mit Basen-Diät innere Ruhe finden

03 Jul

Autor: admin - Kategorie: Wellness

Fasten ist ein Weg zur inneren Einkehr mit dem Ziel, sich eine Auszeit zu verschaffen und etwas für die Gesundheit zu tun. Viele Fastenkuren sind für den Körper sehr belastend, weil sie nicht nur reinigend wirken, sondern durch das Weglassen von fester Nahrung dem Organismus die Grundlage entziehen, funktionieren zu können. Basenfasten verfolgt einen ganz anderen Weg. Es wirkt ohne Belastung für den Körper, denn es gibt während der Basenfasten Zeit keinen Nahrungsentzug. Es erfolgt vielmehr eine Umstellung der bisherigen Ernährungsgewohnheiten. Nahrungsmittel, die basisch wirken, werden bevorzugt, während solche, die zu einer Übersäuerung führen würden, weggelassen werden sollen. Basische Lebensmittel sind überwiegend im vegetarischen Bereich zu finden, während Fleisch, Wurst, aber auch Teigwaren genau das Gegenteil bewirken. Zum Glück sind wir Menschen nicht alle gleich und so kann auch davon ausgegangen werden, dass jeder Mensch seine ganz persönliche Stoffwechselsituation als Grundlage für eine Basen-Diät mitbringt. Es können daher keine pauschalen Empfehlungen für eine Ernährung zum Basenfasten gegeben werden, die für alle Menschen gelten sollen. Vielmehr ist es sinnvoll, zu Beginn der persönlichen Fastenzeit eine Laboruntersuchung machen zu lassen, aus deren Ergebnis der aktuelle Status des Säure-Basen Verhältnisses ersehen werden kann. Danach richten sich die individuellen Empfehlungen, die man am besten anlässlich einer Basen-Diät Kur mit Fachleuten bespricht. Die Reinigung des Organismus durch die basisch konzentrierte Fastenkur tritt sehr schnell ein. Man merkt eine Erleichterung auf der ganzen Linie, denn es wird auch zur Gewichtsreduktion kommen. Der innere Ausgleich wird sich wohltuend auf Körper und Seele auswirken, in einer Weise, wie es kaum bei einer anderen Fastenkur erwartet werden kann.

 

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top