Artikelverzeichnis
allgemeines, deutschsprachiges Artikelverzeichnis

Unfallversicherung und Dread Disease: Versicherungen, die man haben sollte

07 Apr

Autor: admin - Kategorie: Versicherungen

Im Haushalt passieren die meisten Unfälle. Dies hat zur Folge, dass diejenigen, die im Haushalt einen Unfall erleiden aber so gut wie über keine Versicherung abgesichert sind. Nur das Soziale Netz greift in dem Fall, und zwar in der Hinsicht, dass die Arztkosten natürlich übernommen werden. Für den Fall, dass nun aber mit dem Unfall auch ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt verbunden bzw. ursächlich für den Unfall im Haushalt war (zum Beispiel einen anschließenden Sturz von der Leiter) übernimmt unter Umständen auch die Dread Disease die Kosten, die in der Folge des Unfalls entstehen, nämlich eine längere Arbeitsunfähigkeit, die jedoch nicht zur totalen Berufsunfähigkeit führen muss, aber durchaus auch kann. Eine Versicherung, die man jedoch vor allem abschließen sollte, wenn es um Unfälle im Haushalt geht bzw. deren Folgen ist vor allem auch die private Unfallversicherung. Bei einem Sturz von der Leiter würde zum Beispiel diese Versicherung für die Folgen eintreten.

Diese Versicherung kann man natürlich auch unterschiedlich ausstaffieren. Und zwar mit einer Rentenleistung und auch mit einer verbesserten Gliedertaxe. Darüber hinaus mit einer Beitragsrückerstattung (der sogenannten Beitragsrückgewähr). Ebenfalls meist mitversichern lassen die Verbraucher den Tod durch Unfall und auch das Krankenhaustagegeld sowie Kosmetische Operationen und Bergungskosten, aber auch Kurkostenbeihilfe und die sogenannte Sofortleistung bei schweren Verletzungen. Dabei unterscheiden sich die Leistungsmerkmale bei den verschiedenen Versicherungen doch schon erheblich. Ohne einen Vergleich des Leistungsumfangs von einer derartigen Versicherung kommt kein Verbraucher zu einer wirklich guten Versicherung dieser Art. Denn allein an der Beitragshöhe kann man die Güte einer derartigen Versicherung nicht fest machen. Bei der Dread Disease kann man natürlich auch verschiedene Krankheiten absichern lassen. Hierunter fallen der Herzinfarkt genauso, wie auch eine Querschnittslähmung, aber auch ein Schlaganfall und auch Multiple Sklerose. Bei dieser Versicherung muss wie gesagt keine komplette bzw. dauerhafte Arbeitsunfähigkeit eintreten, anders also als dies bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Fall ist.

Author admin

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top